Der Religionswissenschaftler, Philosoph und Theologe Hubertus Mynarek ist einer der prominentesten Kirchenkritiker des 20. und 21. Jahrhunderts.

Nach dem Studium der Philosophie, Psychologie und Theologie promovierte er im Fach Theologie und habilitierte sich an der Universität Würzburg für Vergleichende Religionswissenschaft und Fundamentaltheologie. Als Professor lehrte er an den Universitäten Bamberg und Wien u.a. Vergleichende Religionswissenschaft, Religionsphilosophie und Fundamentaltheologie. 1972 war er Dekan der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Wien.

Mynarek war der erste Universitätsprofessor der Theologie im deutschsprachigen Raum des 20. Jahrhunderts, der es wagte, aus der Katholischen Kirche auszutreten. Mit einem offenen Brief an den Papst prangerte er dessen Herrschsucht, die Machtstrukturen und das Profitstreben der kirchlichen Hierarchie an und verabschiedete sich damit aus diesem totalitären System.

Als Mynarek 1973 das Buch Herren und Knechte der Kirche über die innersten Zustände in der Kirche herausgab, wurde er mit 15 Gerichtsprozessen und Schadensersatzklagen von Seiten sich durch sein Buch beleidigt fühlender Kirchenvertreter überzogen. Ein Neuerscheinen dieses Buches war wegen Einstweiligen Verfügungen und schwebender Prozesse jahrzehntelang faktisch verboten. Erst im Jahre 2002 erschien die nun aktualisierte und noch brisantere Neuauflage unter demselben Titel.

In den Werken Eros und Klerus, Casanovas in Schwarz und Jesus und die Frauen beleuchtet Mynarek die inhumane Sexualmoral der Kirche von allen Seiten und ihre fürchterlichen praktischen Konsequenzen.

In "Denkverbot", "Zwischen Gott und Genossen", Erster Diener seiner Heiligkeit, "Verrat an der Botschaft Jesu", "Die Neue Inquisition" und in den Papstbüchern Der polnische Papst (über Wojtyla) und Papst-Entzauberung (über Ratzinger) werden die Machtallüren und Machtintrigen der Kirche und ihrer Führer anschaulich und detailliert beschrieben.

Der Kulturphilosoph

Mynarek ist aber auch als Kulturphilosoph und Begründer einer dogmenfreien Ökologischen Religion und eines Ökologischen Humanismus hervorgetreten.
Dieses Ansinnen verbreiten seine Bücher Ökologische Religion, Religiös ohne Gott?, "Orientierung im Dasein", Die Vernunft des Universums, "Mystik und Vernunft" und Die Kunst zu sein.