Ein kritisches Portrait des Kölner Erzbischofs Joachim Meisner

Hubertus Mynarek enthüllt den Lebenslauf dieses Mannes, der vom Banklehrling zum Kardinal und Parteigänger Papst Johannes Paul II aufstieg.

„Hubertus Mynarek enthüllt den entlarvenden Lebenslauf dieses Mannes vom Banklehrling zum Kardinal und Parteigänger Papst Johannes Paul II., zeichnet aufgrund sorgfältiger Recherchen die Stationen dieser kirchlichen Bilder­buchkarriere nach und arbeitet dabei die machtpolitischen Strategien und Hin­tergründe heraus, die diesen steilen Aufstieg bewirkten bzw. begünstigten. Diese erste umfassende kritische Biographie Meisners liefert das Lebensportrait einer Persönlichkeit, die alle Merkmale eines konservativen Spitzenfunktionärs der Gegen­wart in geradezu klassischer Weise besitzt und eine Art „Kirchenfürst des 20. Jahr­hunderts in Reinkultur“ darstellt.“

Verlag: Kiepenheur & Witsch, Kölln
Erscheinungsdatum: 1993